MVC anhand Zend Framework 2

Willkommen zu einem weiteren Blogeintrag!

ZendFramework-logo

Diesmal hab ich mich mit einem sog. Framework beschäftigen dürfen, und nicht nur irgendeinem Framework, sondern Zend Framework 2. Es handelt sich dabei um das meistgenutzte Framework für die Webentwicklung und so wird es auch von der Allbytes verwendet. Ein Framework ist eine Art Programm, dass einem die Struktur seines eigentlichen Projekts vorgibt, weshalb es dann deutlich übersichtlicher und leichter zu managen ist.

Das zugrunde liegende Konzept ist das MVC (Model-View-Controller). Eine View ist der Teil, der später auf dem Bildschirm ausgegeben wird, daher ‚view‘, englisch für ’sehen‘. Im Controller befinden sich die nötige Logik und Abfragen, um die Funktion des Projekts zu sichern. Außerdem übergibt der Controller Werte an die View, die diese dann anzeigen lässt. Models sind funktional in sich geschlossen und bieten dem Controller Schnittstellen (z.b. zur Datenbank), die nicht jedes Mal neu definiert werden müssen.

MVC-Diagramm

Dennoch ist Zend Framework 2 sehr kompliziert und vielseitig, weshalb ich lange gebraucht habe, um darin Fuß zu fassen. Es verlangt ein gutes Grundverständnis von Php und objektorientierter Programmierung, was es für mich nicht leichter gemacht hat.

Grüße

Stefan